Falkenfluh, Pfingsten 9. Juni 19

Falkenfluh, Pfingsten 9. Juni 19

Über die Falkenfluh vom Pfingstsonntag, 9. Juni 2019

Kurz vor zehn Uhr sind wir (im Ganzen acht Personen) beim Bahnhof Oberdiessbach angekommen und bereits haben uns die ersten Regentropfen begrüsst. Nach dem Startkaffee in der Altersresidenz war es klar, dass wir die Regenjacken überziehen müssen, es war aber auch klar, dass wir auf die Falkenfluh wandern, Regen hin oder her. Berthi ist voraus marschiert, sie hat ja die Strecke mit René zusammen ausgesucht. Schon bald steigt der Weg ziemlich steil zum Wald hinauf. Mal regnets, mal regnets nicht, das Wetter scheint sich auch nicht zu verändern. Nach ca. 470 Höhenmeter sind wir oben angekommen. Unter einem grossen Baum finden wir ein Bänkli um zu picknicken. Der Baum gibt etwas Schutz vor dem Regen – aber schon bald packen wir zusammen und wandern Richtung Niderbleiken (Caféhalt) nach Brenzikofen hinunter – stets begleitet vom Regen. Mit Bus Richtung Konolfingen und Zug nach Bern sind alle gut zuhause angekommen. Merci an die Leitenden Berthi und Kurt!

Bericht Kathrin

Nach oben