Sugiez – Mont Vully – Môtier, 5. Oktober

Sugiez – Mont Vully – Môtier, 5. Oktober

Die Wetteraussichten waren nicht grad rosig – dennoch wagten wir die Wanderung. Mitgekommen sind vier Naturfreunde, begleitet sind wir von drei Studentinnen und einem Student der Berner Fachhochschule – Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL worden. Zuerst ging’s durch die Rebberge hinauf (mit schönen blauen und weissen Trauben dran…) Oben auf dem Mont Vully machten wir nur eine kurze Pause, da es bereits nass war. Etwas später bei der nachgebauten helvetischen Befestigung auf dem Wistlacherberg gab’s die Mittagspause. Zurück wanderten wir bei den Höhlen von La Lamberta vorbei nach Môtier. Die vier Jungen marschierten anschliessend noch bis Sugiez zurück, da ihr Auto dort stand, wir hingegen konnten noch den Durst löschen und mit dem Postauto nach Sugiez und mit dem Zug zurück heimwärts fahren. Danke Elisabeth für die gut geplante Tour – auch bei Regenwetter kann man wandern!

Nach oben