2. August 2020

Mittwochswanderung 29. Juli 2020

Die im April abgesagte Mittwochswanderung konnte nun am 29. Juli nachgeholt werden. Trotz der verschiedenen Auflagen und Änderungen (Maskenpflicht im ÖV, Bahnumleitung über Biel nach Morges, Kontaktangabe im Restaurant beim Startkaffee) genossen alle Teilnehmer die interessante Wanderung oberhalb des Genfersees. Auch die Blütenträume im Arboretum sind längst verwelkt. Im parkähnlich angelegten Gebiet am Flüsschen L’Aubonne werden alte einheimische und fremde Baumarten gepflegt und vom Aussterben gerettet. Mit Infozentrum, Holzmuseum und Bistro wird die Anlage noch aufgewertet. Ein Besuch ist darum in jeder Jahreszeit interessant.

Für uns stand aber das Wandern im Vordergrund. Der Weg, vorwiegend im Wald und dem Flüsschen entlang war bei diesen hohen Temperaturen ideal. Auch die Mittagsrast am Stauseeli bei La Vaux war erholsam. Alle waren doch froh, dass die Wanderung leicht gekürzt wurde und noch genügend Zeit war um sich beim Zentrum noch zu verweilen. Der letzte Teil der Strecke konnte mit einer kurzen Rast unter einer grossen Eiche gut bewältigt werden. So „montierten“ wir wieder unsere Masken und stiegen beim Friedhof in Montherod/Aubonne in den Bus und fuhren über Allamand – Lausanne – Biel nach Hause.

Trotz der etwas langen Anreise, haben alle eine sehr schöne Tour in einem unbekannten Gebiet erlebt.

31.07.2020/WU

Nach oben